Das Barverkaufsprogramm dient der Zu- und Abgangskontrolle und erlaubt den Einsatz des Computers als schnelle Registrierkasse. Eine permanente Lagerbestandsführung, Schlüsselverwaltung und Auswertung der Umsätze und Erträge ist damit automatisch möglich. Viele organisatorische Probleme (Zettelwirtschaft usw.) lassen sich mit diesem Programm lösen. Das Programm ist als DOS- und Windowsversion erhältlich.
 
1. Check-In / Check-Out und Barverkauf


Jedes Mitglied kann über die Tastatur oder ein Lesegerät (Barcode, Magnetkarten, Chipkarten) am System an- und abgemeldet werden. Dabei wird automatisch geprüft, ob das Mitglied Geburtstag hat, ob der Vertrag besteht, ob Ruhezeiten vorhanden sind, ob die Zu- bzw. Abgangszeit Tag- und Uhrzeitgenau eingehalten wurde usw. Außerdem wird, falls vorhanden, das Bild des Mitglieds angezeigt und abhängig vom Saldo des Mitglieds ein Schalter zur Steuerung von elektrischen Geräten (Lampe, Türe o.ä) betätigt. Zusätzlich können Sie beim Check-In automatische Buchungen (Abos) durchführen lassen. Theken- oder Shopverkäufe können direkt auf das Mitgliedskonto gebucht oder auf einen Kassenbon gedruckt werden. Leihgegenstände oder verliehenes Geld können einfach verwaltet werden. Über den Lastschrifteinzug können Sie die Thekenumsätze dann zusammen mit dem Mitgliedsbeitrag abbuchen. Da die bargeldlose Zahlung von Thekenumsätzen gerne angenommen wird, können Sie damit Ihre Umsätze wesentlich steigern, und das ohne Mehraufwand. Sobald ein Artikel verkauft wird, wird das Lager automatisch geführt. Damit haben Sie immer einen aktuellen Lagerbestand (besonders bei teuren Produkten) und können einen Schwund (z.B. durch Diebstahl) sehr leicht erkennen. Geht das Mitglied, so können Sie die aufgelaufenen Umsätze bar, per Scheck, Wertgutschein, per Lastschriftverfahren, mit dem Pfand oder über das Verzehrguthabenkonto des Mitglieds abrechnen. Überzahlungen oder Schulden werden auf dem Mitgliedskonto verbucht und können beim nächsten Besuch abgerechnet werden. Am Tagesende können Sie den Kassenabschluss und die verschiedenen Umsatz- und Rohertragsauswertungen ausdrucken. Selbst die Umsätze der Thekenkräfte können einzeln ausgedruckt werden. Da jeder Check-In und Check-Out automatisch registriert wird, können Sie auch feststellen, zu welchen Zeiten und wie lange ein Mitglied bei Ihnen im Studio war. Diese Information können Sie z.B. bei der Personaleinsatzplanung verwenden. Weitere Möglichkeiten sind z.B. Anschreiben für Mitglieder zu drucken, die seit einem bestimmten Datum nicht mehr im Studio waren. Auch Werbeaktionen sind in Abhängigkeit von Besuchsverhalten möglich.

2. Artikelverwaltung und Warenwirtschaft

Über die Artikelverwaltung kann jeder beliebige Artikel einzeln geführt und kalkuliert werden. Außer dem Bestellwesen ist auch eine vollständige Lagerbuchhaltung und Inventurabwicklung vorhanden. Besonders praktisch ist die Dauerkartenverwaltung (10er-Karten) und die Verwaltung von Verzehrgutscheinen (Wertgutscheine). Diese werden im Computer automatisch geführt und können als Liste gedruckt werden.

3. Schlüsselverwaltung

Alternativ zur Mitgliedsnummer kann auch die Schlüsselverwaltung zur Verbuchung der Thekenumsätze und der Verwaltung von Pfand (als Geldbetrag) oder Leihgegenstände eingesetzt werden. Das Mitglied kann in diesem Fall über die Schlüsselnummer oder die Mitgliedsnummer Thekenumsätze tätigen. Da der Name eines Mitglieds gespeichert wird, können Sie jederzeit feststellen, wer den Schlüssel zuletzt gehabt hat.

4. Stammdaten zum Barverkauf

Über die Stammdaten zum Barverkauf haben Sie verschiedene Eingriffsmöglichkeiten zur Programmablaufsteuerung. Z.B. werden hier die Kopf- und Fußtexte, die Steuersätze, die Kontrolle der Zugangszeiten, die Steuerung von Druckern, Drehkreuzen, Türen usw. abgespeichert.

5. Anwesenheitsstatistik, Auswertungen und Kontrolle

Wenn Sie mit Zeitmodellen arbeiten wollen, können Sie die Zugangsberechtigung an bestimmte Tageszeiten binden. Außerdem können Sie dann Statistiken über die Häufigkeit der Besuche pro Tag, Monat und Jahr nach der maximalen Belegung pro Stunde, Geschlecht und Altersgruppe erstellen. Über diese Kontrollmöglichkeit können Sie z.B. Ihre Personalplanung optimieren. Außerdem können Sie feststellen, welches Mitglied welchen Artikel zu welchem Zeitpunkt gekauft hat oder welches Mitglied an einem bestimmten Tag im Studio war. Über die Treueverwaltung können Sie schnell herausfinden, ob ein Mitglied seine vorgegebenen Trainingstage einhält und somit schnell die trainingsfaulen Mitglieder erkennen. Auch wenn Sie selbst nicht im Studio tätig sind, können Sie somit die volle Kontrolle über die wichtigen Thekenumsätze und die Auslastung des Studios unter Kontrolle halten.

Optional können Sie auch Rechnungen über Mitgliedsbeiträge und Thekenumsätze ausdrucken oder den Check-In/Out direkt durch die Mitglieder über den Magnetkartenserver im Hintergrund ausführen lassen.
 

 
Home  
Mitgliederverwaltung  
Trainingsplanung  
Kursverwaltung  
Barverkauf/Check-In  
Belegungsplan  
Bodytest  
Ernährungsplan  
Marketing  
Mitgliederbetreuung  
Kosmetikverwaltung  
Listengenerator  
Zutrittskontrolle  
Studioüberwachung  
 
Aktuelles  
Termine  
Tipps  
Schulungen  
 
Updates  
Downloads  
 
Preislisten  
Bestellung  
AGB's  
Impressum/Kontakt  
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
         
         
    © Computer-System-Partner * Sonthofener Straße 15 * 87509 Immenstadt    
    Tel. 08323-999330 * Fax. 08323-999331 * E-Mail Infofitnessprogramme.de * http://www.fitnessprogramme.de